OVGU – Smart Factory OWL

Die in diesem Demonstrator implementierten I4.0-Komponenten werden als unabhängige Serviceeinheiten betrachtet, die auf der Grundlage lokaler Kenntnisse und Ziele autonom handeln, um ihre eigenen Ziele zu erreichen. Serviceeinheiten bedeutet, dass die Komponenten einige Dienstleistungen (im wirtschaftlichen Sinne des Wortes) erbringen können, z.B. „Bohren“, „Laserschneiden“, „Schrauben“. Solche Serviceeinheiten sind für ihren eigenen Zeitplan verantwortlich, können die Fähigkeit zur Erbringung bestimmter Produktionsdienstleistungen überprüfen und ihre Verfügbarkeit feststellen, um den Prozess zum gewünschten Termin abzuschließen, und dann Vorschläge unterbreiten. Sie sind in der Lage, den Preis für ihre Dienstleistung zu kalkulieren und in die Vorschläge einzubeziehen.

Der Demonstrator führt die Produktion von Produkten durch, die mehreren Produktionsschritten folgen müssen. Der Demonstrator besteht aus Bohr- und Honmaschinen an der OvGU in Magdeburg sowie Sortiermaschinen und Montage-Roboter bei der SFOWL in Lemgo. Sowohl die Produkte als auch die Maschinen sind I4.0-Komponenten, d.h. die Anlagen werden durch ihre Verwaltungsschalen (VWS) repräsentiert. Die Produkte werden nicht physisch zwischen Magdeburg und Lemgo transportiert. Die Produkt-VWS verweist auf eine CAD-Datei, die nach jedem Produktionsschritt aktualisiert wird. Die Maschinen-VWSn, die den nächsten Auftrag erhalten, identifizieren die Produktvariante und nehmen diese aus ihrem physischen Produktpool heraus. Beide Produktionsstandorte verfügen über Kopien des physischen Produkts in allen Varianten (unterschiedliche Ausprägungen und gute (io) und schlechte (non-io) Qualität).

Jede VWS bietet entsprechend ihrer Fähigkeiten Teilmodelle an. Das Produkt hat ein Teilmodell „ProductionStepOrder“, das die vorgesehenen Produktionsschritte enthält, die vom Rohmaterial bis zum Endprodukt durchgeführt werden müssen. In dieser ersten Version des Demonstrators beinhaltet es vier Schritte. Die Produkt-VWS ist der Service-Requester und leitet einen Ausschreibungsprozess nach dem anderen ein. Die Maschinen-VWSn sind die Service-Provider und bieten ihre Fähigkeiten an, die in ihren Teilmodellen definiert sind.

Abbildung: Demonstrator-Komponenten in Magdeburg (OvGU)

Abbildung: Demonstrator-Komponenten in Lemgo (SFOWL)